Dezember 5, 2021

Modernes Lernen braucht Flexibilität

Braune Holzstühle und Tische, so langweilig sehen viele Klassenzimmer auch heute noch aus. flexiblesklassenzimmer.de bringt Schwung in den Schulalltag und zeigt, dass es auch anders geht. Die Welt ist bunter geworden, digitale Medien gehören zu unserem Alltag. Nur in den Schulen scheint die Zeit still zu stehen. Oft sitzen die Schüler auf viel zu kleinen Stühlen, auf denen schon ihre Eltern Schreiben und Rechnen gelernt haben. In einem modernen Klassenzimmer müssen die Schulmöbel flexibel sein, damit beispielsweise schnell vom Frontalunterricht zu Gruppenarbeitsbereichen gewechselt werden kann. Zudem haben die Schüler mit flexiblen Möbeln die Chance, selbst die Räume zu gestalten und für sich eine optimale Lernatmosphäre zu schaffen.

Eine passende Gestaltung der Klassenzimmer schafft ein Lernumfeld, in dem Kinder gerne die Welt entdecken. Die Kinder verbringen einen Großteil ihrer Zeit in der Schule und darum sollten die Räume kindgerecht eingerichtet sein. Grundschulkinder benötigen kleinere Möbel als beispielsweise Schüler weiterführender Schulen. Zeitgemäße Unterrichtsinhalte sollten auch mit modernen Lehrmitteln präsentiert werden. Kein Lehrer muss heute noch mit staubiger Kreide an eine Schiefertafel schreiben, auf der die Schrift kaum zu erkennen ist. Interaktive Tafeln und Whiteboards sind eine moderne Alternative und ermöglichen abwechslungsreiches Lernen. Ein Whiteboard hat viele Vorteile gegenüber der klassischen Schultafel, denn man muss kein großes Zeichengenie sein, um etwas zu illustrieren. Was als Tagungstechnik bei Meetings und Schulungen eingesetzt wird, sollte auch im Schulalltag vorhanden sein, um die Kreativität und den Lernerfolg der Schüler zu unterstützen. Die Schuleinrichtung kann heute so vielfältig sein, wie die Kinder und Jugendlichen es sind, die hier lernen wollen.